Minnesota trifft auf Vegas in Spiel 7

Minnesota trifft auf Vegas in Spiel 7

Minnesota Wild hat sich als starkes Team etabliert. Die Vegas Golden Knights könnten noch ein wenig an ihrem Status arbeiten.

Kevin Fiala eröffnete mit einem Tor und einem Assist im dritten Drittel das Toreschießen. Cam Talbot schaffte seinen zweiten Shutout in der Serie, und die Wild gewannen am Mittwochabend erneut mit 3:0 gegen die Golden Knights.

Das entscheidende Spiel um Platz 7 findet am Freitagabend in Vegas statt.

Details zum Spiel

Ryan Hartman erzielte das erste und Nick Bjugstad das letzte Tor für Talbot, der 23 Saves machte. Am Montagabend hatte er 38 Saves und trug zum Sieg in Spiel 5 bei, als es 40:14 stand.

Marc-André Fleury, mit 21 Paraden, kassierte im zweiten Spiel drei Gegentore. In den ersten vier Begegnungen hatte er nur zwei Gegentore kassiert.

Fiala, der zweitbeste Torschütze des Teams in der regulären Saison, hatte in den ersten fünf Spielen keinen einzigen Punkt erzielt, bis er genau zum richtigen Zeitpunkt zwei Treffer erzielte. Der Schweizer Linksaußen traf in einem Powerplay.

Nach 44:21 torlosem Eishockey begann das Spiel endlich, als der Abpraller eines geblockten Schusses bei den Golden Knights hängen blieb und Fiala den weiten Wurf von Hartman fand. Fiala machte einen perfekten Pass zu seinem Partner, und Hartman schickte den Puck über Fleurys Handschuh und schaffte es so, die Zuschauer im zu 25 % gefüllten Xcel Energy Center zum Jubeln zu bringen.

Support 24/7